Mehrsprachige Informationsveranstaltung „Probleme mit der Miete“ im Reuterkiez

Unter dem Titel „Probleme mit der Miete und was Sie tun können“ laden das elele Nachbarschaftszentrum, der Jugendclub Manege, die Stadtteilmütter sowie das Stadtteilbüro Reuterkiez in der kommenden Woche zu einer mehrsprachigen Informationsveranstaltung ein.

„Meine Miete wurde erhöht – ist das erlaubt?“, „Das Haus wird modernisiert – müssen wir wegziehen?“ Ein Anwalt des Berliner Mietervereins wird über gängige mietrechtliche Konfliktthemen sprechen und die Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beantworten. Die Hausgemeinschaft Sonnenallee berichtet über ihre Initiative, und das Team der bezirklichen kostenlosen Mieterberatung aus dem Stadtteilbüro Reuterkiez stellt sich vor. Im Anschluss können bei einem Imbiss die Gespräche vertieft werden.

Die Vorträge werden leicht verständlich und in einfacher Sprache sein. Ebenso stehen Übersetzer für die Sprachen Arabisch und Türkisch und eine Kinderbetreuung zur Verfügung“, versichern Dominik Biewer und Christine Skowronska-Koch, die für das Stadtteilbüro Reuterkiez bzw. für das elele Nachbarschaftszentrum arbeiten.

Der Informationsnachmittag findet am 30. Januar, 16.30 – 18.30 Uhr Jugendclub Manege (Rütlistr. 2) statt. Weitere Informationen beim Stadtteilbüro Reuterkiez: Tel. 030 – 224 452 490 / E-Mail: info@reuterkiez.de

=Christian Kölling=