Was wird aus der Pergola am Wildenbruchpark?

Der Wildenbruchpark am Weigandufer ist nicht nur im Frühjahr und Sommer ein in der Nachbarschaft beliebtes Kleinod. Im Juni letzten Jahres war die geschichtlich bedeutsame Parkanlage deshalb das Ziel einer Zeitreise der Freunde Neuköllns, bei der der Historiker Werner Schmidt durch den Park führte.

Jetzt soll der nordwestliche Teilbereich des Parks neugestaltet werden. Zum aktuellen Stand der Planungen am Rand des Sanierungsgebietes Sonnenallee / Karl-Marx-Straße informieren Bezirksbürgermeister Martin Hikel und Stadtentwicklungsstadtrat Jochen Biedermann zusammen mit den Planerinnen und Planern

Die Brunnenanlage des Wildenbruchparks soll nicht wieder in Betrieb gehen. Für den Gartenbereich gibt es zwei Gestaltungsideen: Eine Option ist der Abriss der Pergola und der Terrasse, während die andere Planungsidee deren Erhalt und Sanierung vorsieht. Weitere Informationen: www.kms-sonne.de/wildenbruchplatz

Die Informationsveranstaltung über die Planungen am Wildenbruchpark findet am 23. Januar um 18:30 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) im Guttempler-Haus in der Wildenbruchstr. 80 statt.

=Christian Kölling=