Silvester in Neukölln: Nach der Neujahrsfeier ist vor der Neujahrsfeier

Als am Neujahrsmorgen die Uhr auf dem Sri Mayurapathy Murugan Tempel in Britz kurz vor halb Elf zeigte, war der Jahreswechsel in Honolulu auf Hawaii noch 35 Minuten entfernt, während in Neuseelands größter Stadt Auckland bald der 2. Januar anbrach. Zwar ist der Wechsel vom alten Jahr ins Neue nur ein kurzer Moment, aber weltweit betrachtet dauert er einen ganzen Tag. Am Neujahrsmorgen waren Hindus aus ganz Berlin an die Blaschkoallee und zum Sri Ganesha Hindu Tempel in der Hasenheide gefahren, wo es ab 11 Uhr eine Neujahrsveranstaltung gab. Der Hinduismus ist nach Christentum und Islam weltweit die drittgrößte Religionsgemeinschaft. Eine besondere Bedeutung hat der Neujahrstag des gregorianischen Kalenders in allen drei Religionen wie auch im Judentum allerdings nicht.

Die wichtigsten Fest- und Feiertage der Weltreligionen sowie die bedeutendsten internationalen Gedenktage listet der Interkulturelle Kalender 2020 auf, den das Land Berlin heraus gibt. In diesem Monat wird vom 6. bis zum 8.Januar das orthodoxe Weihnachtsfest der Geburt Christi nach dem julianischen Kalender gefeiert. Mitte Januar ist das Pongalfest der Tamilen, das am Anfang des tamilischen Monats Tai als Erntedankfest feierlich begangen wird . Das traditionelle Neujahrsfest in Vietnam und China, das immer am zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende gefeiert wird, läutet am 25. Januar das Jahr der Metall-Ratte nach dem chinesischen Lunisolarkalender ein.

Bilanz der Feuerwehr und der Polizei zur Silvesternacht 2019/2020: „Der Jahreswechsel vom 31.12.2019 zum 01.01.2020 stellte die Berliner Feuerwehr wie auch in den Vorjahren vor eine große Herausforderung“ Schwerster Zwischenfall zum Jahreswechsels in Neukölln: „Kurz nach Mitternacht wurden Einsatzkräfte der Polizei und der Berliner Feuerwehr an der Sonnenallee Ecke Reuterstraße in Neukölln von Unbekannten mit Feuerwerkskörpern beschossen und mit Steinen beworfen. Dabei wurden ein Polizeibeamter und eine Kollegin leicht verletzt sowie eine Seitenscheibe eines Funkwagens zerstört.“

=Christian Kölling=