Bebauungsplan-Entwurf für den Friedhof St. Jacobi II liegt aus

Beim Stadtplanungsamt im Rathaus Neukölln liegt seit Montag ein Bebauungsplanentwurf für den östlichen Teil des Friedhofs St. Jacobi-Kirchhof II an der Hermannstraße 99 – 102 aus. Im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 des Baugesetzbuchs im Fachbereich Stadtplanung kann er bis einschließlich 13. Dezember 2019 eingesehen werden.

„Der Bebauungsplan XIV-269-1b für den östlichen Teil des Friedhofs St. Jacobi-Kirchhof II mit der Lagebezeichnung Hermannstraße 99-102, Oderstraße 5 (teilweise) in Neukölln soll die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Realisierung eines gemischtgenutzten Gebietes schaffen. Ziel ist die zukünftige Zulässigkeit von nicht störendem Gewerbe, öffentlich zugänglichen Nutzungen und Wohnen. Hierbei sind insbesondere die Belange der denkmalgeschützten Kapelle sowie die Anforderungen, die aus Natur und Landschaft resultieren, zu berücksichtigen. Eine Inanspruchnahme der rückwärtigen Flächen im Geltungsbereich des Bebauungsplans ist erst nach Aufgabe der Friedhofsnutzung auf diesen Flächen möglich“, teilt das Bezirksamt Neukölln in einer Pressemitteilung mit.

Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung bietet die Möglichkeit, sich über die Planungen unterrichten zu lassen, mit den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fachbereichs Stadtplanung zu erörtern und hierzu Stellungnahmen abzugeben. Alle Bürgerinnen und Bürger sind innerhalb der Auslegungszeit aufgerufen, sich zu informieren und Anregungen vorzubringen. Auch eine Online-Beteiligung ist möglich.

Der Bebauungsplanentwurf liegt im Rathaus Neukölln (Neubau, 7. Etage, Zimmer N 7004, Karl-Marx-Straße 83) aus. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 16:30 Uhr und Freitag von 8:30 bis 15:30 Uhr.

=Christian Kölling=