Haushaltsbefragung in der Gropiusstadt

gropiusstadt, berlin-neuköllnDas Bezirksamt Neukölln führt gegenwärtig eine Haushaltsbefragung zur Wohnsituation in der Gropiusstadt durch. Ziel ist die Aufstellung eines städtebaulichen Rahmenplans im kommenden Jahr. Dafür sind aktuelle Informationen über den Wohnungsbestand und die Wohnbevölkerung des Gebietes erforderlich. Mit der Untersuchung hat das Bezirksamt die Landesweite Planungsgesellschaft (LPG mbH) beauftragt. Im Rahmen der Untersuchungen werden in der Gropiusstadt rund 5.000 Fragebögen an per Stichprobe ausgewählte Haushalte verschickt.

Das gab kürzlich die Abteilung Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste des Bezirksamtes Neukölln in einer Pressemitteilung bekannt. Die angeschriebenen Haushalte werden um Unterstützung gebeten, indem die Fragebögen ausgefüllt und im beigelegten Rückumschlag an das Büro der LPG mbH zurückgesendet werden. Dabei entstehen keine Kosten. Die Angaben unterliegen dem Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten in der Berliner Verwaltung (BlnDSG) und werden anonym erfasst und vertraulich ausgewertet. Nach der Datenerfassung werden alle Fragebögen fachgerecht vernichtet, versichert die Abteilung für Stadtentwicklung.

Für weitere Informationen zur Untersuchung und Rückfragen zum Fragebogen wenden Sie sich gern auch direkt an die LPG mbH oder das Bezirksamt:

LPG mbH: Herr Drescher Tel.: 030 – 816 16 03 94
Frau Köker Tel.: 030 – 816 16 03 95
office@lpgmbh.de

BA Neukölln: Frau Burkhardt Tel.: 030 – 90239-3511
Herr Thomas: Tel.: 030 – 90239-2259
stadtplanung@bezirksamt-neukoelln.de

=Christian Kölling=