Von Neukölln nach Kreuzberg versetzt

Wer ausgemusterte Bücher bisher zur BücherboXX am Herrfurthplatz gebracht oder dort gerne nach neuer Lektüre gestöbert hat, muss sich umorientieren. Ende September wurde nämlich die zur Bibliothek umfunktionierte Telefonzelle abgeräumt. Vor knapp fünf Jahren war sie auf dem Platz vor der Genezareth-Kirche am Rand der Terrasse vom Café Selig eröffnet worden und erfreute sich seitdem großer Beliebtheit.

Mangelnder Zuspruch sei also nicht das Problem gewesen, sagt Konrad Kutt vom Institut für Nachhaltigkeit in Bildung, Arbeit und Kultur, das 2010 in Berlin begann, alte Telefonzellen anders zu nutzen: „Bei der Box am Herrfurthplatz hatten wir es immer wieder mit einem hohen Grad an Verschmutzung zu tun. Leider fand sich aber niemand, der sich zuverlässig um die Betreuung des Standorts kümmern wollte.“ Leere Flaschen, Zigarettenkippen, Essensreste und sonstiger Müll habe sich in der Bücherei und um sie herum angesammelt, und wenn etwas, wie z. B. die Beleuchtung, repariert werden musste, wurde das nicht gemeldet. Daraus habe man Konsequenzen ziehen müssen.

Verschrottet wurde die BücherboXX Luftbrücke allerdings nicht. Sie wurde lediglich in Neuköllns Nachbarbezirk Kreuzberg versetzt und steht nun am Südstern, wo sich Aktive vom Bürgergenossenschaft Südstern e. V. ihrer Pflege annehmen.

=Gast=

2 Antworten

  1. Ja leider war das so
    , ich habe viele Bücher dort hin gebracht aber ungern wieder eines mitgenommen da alles sehr verschmutzt war.
    Hoffe das der Standort sich dort als besser erweist auch wenn ich meine sehr gut erhaltenen Bücher dort nichr mehr hinbringen kann da ich aus gesundheitlichen Gründen den Weg nicht mehr scaffe.
    Viel Glück für den neuen Standort.

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Irmgard, gerne hole ich deine Bücher ab und bringe sie zum Südstern.
      Matthias Backa 01772661127
      Liebe Grüße Matthias

      Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.