Neuköllner MitMachZirkus bis 2023 gesichert

Seit mehr als 12 Jahr bietet der Zirkus Mondeo seinen Mitmachzirkus als Zirkusprojektwoche für Neuköllner Grundschüler an. Zum Programm gehören einfache, aber effektvolle Übungen, mit denen die Muskulatur , die Koordination und der Gleichgewichtssinn der Kinder trainiert werden. Die gemeinsame Erarbeitung einer Zirkusnummer in altersübergreifende Gruppen sowie der Umgang mit Tieren können zudem den sozialen Zusammenhalt und das Selbstvertrauen der Teilnehmer stärken.

Weit über 50.000 Grundschulkinder machten bisher bei den Workshops des Zirkus Mondeo in Neukölln mit. Bezirksbürgermeister Martin Hikel und Zirkusdirektor Gerhard Richter unterschrieben am Mittwoch letzter Woche einen neuen Projektvertrag. Die erfolgreiche Zusammenarbeit kann somit bis 2023 fortgesetzt werden kann. „Der MitMachZirkus ist eine einmalige Erfahrung für Neuköllner Kinder. Kein Kind kommt unverändert aus dem Zirkus wieder raus, und deshalb ist diese Zusammenarbeit so wichtig für unseren Bezirk“, sagte Hikel bei der Vertragsunterzeichnung. Jedes Jahr werden 2.500 Kinder, die größtenteils aus Quartiersmanagement-Gebieten stammen, am einwöchigen Zirkus-Workshop teilnehmen. Höhepunkt ist für jedes Kind am Ende der Projektwoche eine Zirkus-Aufführung vor Eltern und Gästen.

=Christian Kölling=