Hausgemeinschaft der Leinestraße 8 kämpft für Vorkaufsrecht

750.000 Euro betrug früher der durchschnittliche Kaufpreis für ein Wohnhaus im Schillerkiez. Heute sind Preise zwischen 5 und 6 Millionen Euro keine Seltenheit. Wenn einst günstige Häuser zu Millionenpreisen verkauft werden, sind drastische Mieterhöhungen für Wohnungen und Gewerberäume, Luxusmodernisierungen und Umwandlungen in Eigentumswohnungen die Folge: Allein damit der Kaufpreis in einem realistischen Zeitraum erwirtschaftet werden Weiterlesen