„Talent Management“ des Bezirksamtes Neukölln ausgezeichnet

Auf Personalentwicklung und Mitarbeiterbindung legt Neukölln in der öffentlichen Selbstdarstellung seit Jahren großen Wert. Bei der Verleihung des Deutschen Personalwirtschaftspreises 2019 wurde der Bezirk jetzt in der Kategorie „Talent Management“ für sein kontinuierliches Engagement mit dem ersten Preis belohnt. Das Bezirksamt Neukölln verwies die Deutsche Lufthansa AG sowie Bilfinger SE, zwei große börsennotierte Unternehmen, auf die Plätze zwei und drei. Neben der Landeshauptstadt Wiesbaden wurde das Bezirksamt als einziger weiterer öffentlicher Arbeitgeber in den vergangenen fünf Jahren mit einem Kategorie-Sieg ausgezeichnet.

„Nachwuchsgewinnung, Mitarbeitendenpflege und die Bereitschaft zur konstruktiven Veränderung im Sinne einer zeitgemäßen Behörde sind Themen, denen wir uns auch weiterhin intensiv widmen werden“, kommentierte Bezirksbürgermeister Martin Hikel den Erfolg in einer Pressemitteilung am Donnerstag. Die fünf weiteren Kategorien des Deutschen Personalwirtschaftspreises 2019 sind Recruiting, Ausbildung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Leadership und Human Ressource-Organisation. Alle Einreichungen mussten sich dem Urteil einer Fachjury stellen, die die Projekte nach Kriterien wie Innovationsgrad, konzeptioneller Stärke und Umsetzung bewertete.

Das Bezirksamt Neukölln kann sich nun mit den fünf Gewinnern der übrigen Kategorien messen, um den kategorieübergreifenden Gesamtsieg zu erringen. Zu den Konkurrenten gehören renommierte Firmen wie die Siemens AG und die AXA Konzern AG. Der Gesamtsieger wird am 16. September 2019 in Köln gekürt.

=Christian Kölling=

%d Bloggern gefällt das: