Galerie im Körnerpark wird Treffpunkt für Generationen von Print- und Digital-Lesern

Während der Ausstellung „Druck Druck Druck“ verwandelt sich die Galerie im Körnerpark in eine Druckwerkstatt und Lesestube. Hier ist bis Mitte August noch Raum für unabhängige Print-Gemeinschaften aus Berlin und Umgebung. Es wird erforscht, wie Printmethoden verwendet werden können, um Ziele in der Kunst, der Bildung und der Gemeinschaft zu erreichen.

48 Stunden Neukölln und das Festival Offenes Neukölln haben neben anderen das Angebot bereits genutzt und hinterließen ihre Spuren in der Ausstellung. „Inspirierend“, „Wunderschön“, „Unstopable“, lauten einige Kommentare der Besucher im Gästebuch. Wer ein Faible für Druckerzeugnisse hat und noch nicht in der Galerie im Körnerpark war, sollte unbedingt noch hingehen.

Die Ausstellung „Druck, Druck, Druck“ wird noch bis zum 14. August in der Galerie im Körnerpark (Schierker Str. 8) gezeigt. Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

=Christian Kölling=