Eine schöne Überraschung vor den Sommerferien für 77 Kinder der Schule in der Köllnischen Heide

Kurz vor dem Ende des Schuljahres wurden am Dienstagmorgen wieder die besten Schülerinnen und Schüler in der Mensa der Grundschule in der Köllnischen Heide ausgezeichnet. Inzwischen eine gute Tradition, die die Schulleiterin Astrid-Sabine Busse, das Quartiersmanagement der High-Deck-Siedlung / Sonnenallee Süd sowie die Vertretern des Quartiersrates als Bewohnergremium seit langem gemeinsam unterstützen.

Bei der Auszeichnung der 77 Jungen und Mädchen geht es weniger darum, wer aus den beiden Gruppen der Klassen 1 bis 3 und 4 bis 6 jeweils die besten Schulnoten auf dem Zeugnis hat! Geehrt werden vielmehr eher diejenigen Jungen und Mädchen, die sich durch persönliche und soziale Kompetenzen hervorgetan haben. Außerdem werden gute Leistungen bei den jährlichen Bundesjugendspielen sowie bei Lese- und Mathematikwettbewerben gewürdigt. Alle Kinder erhielten kleine Geschenke, die teilweise auch von der ansässigen Wohnungsunternehmen VONOVIA, STADT UND LAND Wohnbauten-GmbH und EVM Berlin eG gespendet wurden.

=Christian Kölling=