Museum Neukölln stellt Handwerksbetriebe im Bezirk vor

Rund 2.500 Handwerksbetriebe, die unentbehrliche Produkte ebenso wie reizvolle Arbeitsplätze bieten, gibt es allein in Neukölln. Wie sieht es eigentlich hinter ihren Türen aus? Am Beispiel von 27 Betrieben stellt das Museum Neukölln mit seiner aktuellen Sonderausstellung „In guten Händen – Handwerk in Neukölln“ exemplarisch die breite Palette des Handwerks vor.

Handwerkerinnen und Handwerker berichten in sieben fünfminütigen Filmen aus ihrem Alltag, über den speziellen Reiz ihrer Arbeiten und die besonderen Anforderungen ihrer Berufe. Die Atmosphäre in den Werkstätten werden durch detailreiche Fotoserien von Thierry Caron in Szene gesetzt, der für das Pariser National Museum die Serie „Die beste Handwerker Frankreichs“ fotografierte.

Zudem präsentiert die Ausstellung zahlreiche Werkstücke und Produkte aus Neuköllner Handwerksbetrieben. Historische Werkzeuge, Ofenkacheln und ein Mosaik der legendären Mosaikwerkstätten Puhl & Wagner aus der Sammlung des Museums erinnern schließlich an die Neuköllner Handwerkskunst in der Vergangenheit.

Museum Neukölln, Alt-Britz 81, 12359 Berlin / Öffnungszeiten: täglich 10.00 – 18.00 Uhr

Begleitend zur Ausstellung erschien der Katalog: Udo Gößwald (Hg.), In guten Händen. Handwerk in Neukölln, Berlin 2019, 152 Seiten.

=Christian Kölling=