„Rasantes, Überraschendes und Gespenstisches: Die Maientage sind ein Publikumsmagnet und fest in Neukölln verankert“

Die Neuköllner Maientage locken als Berlins größtes Parkfest ab Freitag wieder mit Karussells, Bahnen sowie einem großen Bühnenprogramm in den Volkspark Hasenheide – mittlerweile zum 54. Mal. „Mehr als 100 Schausteller mit ihren Fahrgeschäften, bunten Buden und Attraktionen, über drei Dutzend Künstler, Live-Bands und Amateur-Talente treten bis 19. Mai bei den Maientagen auf“, kündigte Maientage-Organisator Thilo-Harry Wollenschlaeger schon am Dienstag vor Ostern bei einem Pressetermin in der Hasenheide an. „Hier treffen sich Menschen verschiedener Kulturen, die unterschiedliche Sprachen sprechen, und die in ihrer Freizeit unterhaltsame Stunden verleben wollen“, begründete Wollenschlaeger, wieso die Maientage erneut unter dem Motto „Feiern mit Freu(n)de“ stehen.

Das Bild auf dem Plakat, das in diesem Jahr berlinweit für das Fest in der Hasenheide wirbt, zeichnete die 13-jährige Schülerin Azize Ayaku vom Neuköllner Albert-Schweitzer-Gymnasium mit Filz- und Holzbuntstiften. Die Zeichnung ist eine unter mehreren hundert Einsendungen eines Malwettbewerbs, den das Bezirksamt Neukölln für die Schulen des Bezirks ausgeschrieben hatte. Alle Wettbewerbsteilnehmer erhielten für ihr Engagement Freifahrten auf Karussells und Bahnen. „Drei Zeichnungen, die eine Jury auswählte, wurden als beste Einsendungen mit Geldpreisen ausgezeichnet“, berichtete Schulbezirksstadträtin Karin Korte, Die Auswahl der besten Bilder sei in diesem Jahr wegen der Vielzahl von Einsendungen besonders schwer gefallen, weshalb es zusätzliche Sonderpreise gab.

„Kinder und Erwachsene freuen sich auf Rasantes, Überraschendes und Gespenstisches. Die Maientage sind ein Publikumsmagnet und fest in Neukölln verankert“, sagte Bezirksbürgermeister Martin Hikel, dem u. a. das Grünflächenamt untersteht, das eine lange und intensive Zusammenarbeit mit den Volksfestorganisatoren pflegt. Aufbauen werden die Schausteller bis zum kommenden Freitag neben vielen anderen Attraktionen auch die erste mobile Wildwasser-Rafting-Bahn „Atlantis“, das weltweit größte transportable „FunHouse“ über fünf Etagen sowie das 35 Meter hohe Colossus Karrusell, das einen weiten Blick über Berlin bietet und mit 10.000 Glühbirnen nachts weit über die Hasenheide hinaus zu sehen sein wird.

Das Facetten Magazin Neukölln verschenkt 3 x 9 Freikarten für die Neuköllner Maientage. Für die Gutscheine sind Karussellfahrten, Zuckerwatte und andere Leckereien erhältlich.
Sind Sie an Freikarten interessiert? Dann schreiben Sie jetzt gleich eine E-Mail an facetten@gmx-topmail.de „Betreff: 3×9 Freikarten für die Neuköllner Maientage“ Die ersten drei Zuschriften erhalten den Zuschlag!
Die Gewinnerinnen und Gewinner werden per Mail benachrichtigt und können ihre Gutscheine am Montag 29. April zwischen 15 und 17 Uhr im NIC Neukölln Info Center im Rathaus Neukölln abholen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die 54. Neuköllner Maientage finden vom 26. April bis 19. Mai statt; Öffnungszeiten: tgl. ab 15 Uhr, sonn- und feiertags bereits ab 14 Uhr (mittwochs ist Familientag mit halben Preisen bei den Fahrgeschäften, jeden Sonnabend ist Feuerwerk). Der Eintritt ist frei.

=Christian Kölling=