Stadtrat und BVV Neukölln laden zur Einwohnerversammlung „Steigende Mieten in der Gropiusstadt“ ein

gropiusstadt berlin-neukölln, ideal-hochhausMit dem Ziel, den Mieterschutz auch außerhalb von Milieuschutzgebieten zu verbessern, fasste das Bezirksamt Neukölln kürzlich einen Beschluss über die Aufstellung einer Umstrukturierungsverordnung für das Gebiet der Gropiusstadt, der mit seiner Veröffentlichung im Amtsblatt für Berlin drei Tage vor Weihnachten in Kraft trat. Stadtentwicklungsstadtrat Jochen Bieder-mann und die BVV Neukölln laden jetzt die Bewohnerinnen und Bewohner die Gropiusstadt zu einer Einwohnerversammlung ein, um über die steigenden Mieten vor Ort, die damit verbundenen Probleme und Maßnahmen zu beraten.

In der Versammlung werden zunächst die Ergebnisse einer vom Bezirksamt in Auftrag gegeben Untersuchung über die Handlungsmöglichkeiten gegen rasant steigende Mieten in der Gropiusstadt vorgestellt. Im zweiten Teil wird erläutert, welche konkreten Schritte der Bezirk schon unternommen hat und in den nächsten Jahren unternehmen will, um die Mieter in der Neubausiedlung zu schützen. Für die Fragen der gropiusstadt, berlin-neuköllnGropiusstädter stehen Bezirksstadtrat Biedermann, Mitarbeiter des Stadtentwicklungsamtes, die Autoren der Untersuchung und Mitarbeiter der vom Bezirk beauftragte Mieterberatung zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet am 15. Januar von 18.30 bis 20 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt am Bat-Yam-Platz 1 statt.

=Christian Kölling=