Neuköllner Kältehilfestation hofft auf mehr Spendenbereitschaft und ehrenamtliche Unterstützung

Der Kiez-Trödelmarkt am Boddinplatz spendet seine Erlöse regelmäßig an soziale Einrichtungen in Neukölln. Flohmarkt-Organisator Dr. Christian Hoffmann (l.) überreichte am vergangenen Mittwoch einen 500 Euro-Scheck für die Kältehilfestation der Kubus gGmbH in der Teupitzer Straße 39.

„Da sich normalerweise ab Herbst schon häufig die ersten kalten Nächte und Tage einstellen, fiel in diesem Jahr die Entscheidung leicht, das Geld an die Kubus-Kältehilfe zu spenden – eine der Notübernachtungs-einrichtungen für obdachlose Menschen im Bezirk“, erklärte Hoffmann bei der Scheckübergabe an Kubus-Pressesprecher Gernot Zessin. „Das Geld ist sicherlich hilfreich für die Arbeit in diesem Winter, doch bei weitem nicht ausreichend“, fügte er hinzu. „Jede Spende hilft enorm, sei es ein Paket Kaffee, eine Packung abgepackte Salami oder ein Paket Waschmittel: Alles wird gebraucht und wir sind für alles außerordentlich dankbar!“, entgegnete Zessin.

Der Berliner Senat hat die Kältehilfesaison, die erstmals bereits am 1. Oktober begann und diesmal erst am 30. April endet, um zwei Monate ausgeweitet. „Die Spendenbereitschaft ist noch nicht so groß wie im letzten Jahr, als es bitterkalt war“, musste Zessin feststellen. Dabei lagen die Tiefsttemperaturen in der Nacht fünf Zentimeter über dem Boden schon im Oktober an sechs Tagen unter null Grad Celsius. Nur in vier Nächten kletterte das Thermometer auf 8 oder maximal 9 Grad. Die 25 Betten der Einrichtung waren schon im Oktober in fast jeder Nacht alle belegt.

„Neben Sach- und Geldspenden sind wir auch dringend auf die Unterstützung durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer angewiesen“, appellierte der Pressesprecher. Der Tagessatz von 17 Euro pro Übernachtung sei viel zu gering bemessen. „Sie sollten Interesse an der Arbeit mit obdach-losen Menschen haben und über Durchsetzungsvermögen sowie Empathie verfügen“, warb Zessin für eine ehrenamtliche Tätigkeit in der Notübernachtung. Bewerbungen sind per Mail an bewerbung@kubus-berlin.de willkommen.

=Christian Kölling=

Advertisements