„Bevor der Messias kommt!“: Berlin-Premiere von Aydin Isik im Heimathafen Neukölln

„Es gibt nur einen Gott – und der hat einen komischen Humor.“ Mit Tiefgang und Sarkasmus stellte der Kabarettist Aydin Isik am Mittwoch vergangener Woche sein Kabarett-Programm „Bevor der Messias kommt!“ bei der Berlin-Premiere im Heimathafen Neukölln vor. Es dreht sich um die Odyssee des erneut auf die Erde gesandten Messias, der versucht aus Bethlehem nach Europa zu gelangen.

„Du denkst, deine Religion ist die Beste und dein Gott, Allah, Jehowa oder wie auch immer er heißt, ist der Wahrhaftigste, der Barmherzigste, der Mächtigste und ganz anders, als die anderen?“ Isik klärt auf, dass die Realität seit tausenden Jahren eine andere ist. Dem türkischstämmigen Schauspieler und Regisseur Aydin Isik reichen wenige Requisiten – ein Bistrotisch mit einem Stuhl, ein Kleiderständer mit Perücken, Mützen und Jacken sowie eine kleine Trittleiter in der Mitte der Bühne – aus, um während seines knapp zweistündigen Soloprogramms fast alle Aspekte des „Anti-Christen in den Köpfen“ dem Publikum vor Augen zu führen.

Als Kenan aus Kreuzberg zerpflückt Isik den gewalttätigen Inhalt in Goethes Ballade vom Erlkönig. Mit blonder Perücke präsentiert er sich als Gunter Hopfner, der die Buchstaben „ü“ und „ö“ aus seinem Namen getilgt hat, weil sie ihn zu sehr an die „ü-und-ö-Sprache Türkisch“ erinnern. Und für eine bekannte Weihnachtsmeldodie hat er den makaberen Text „Oh Mittelmeer, oh Mittelmeer, wie blass sind deine Leichen …“ geschrieben.

Am 15. November ist Aydin Isik auf seiner Tournee durch deutsche Städte noch einmal im Heimathafen Neukölln zu erleben.

=Christian Kölling=

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s