Livemusik, Bänke, Liegestühle und Kulinarisches beim Blauen Mittwoch auf dem Lipschitzplatz

Für gute Laune bis in die Abendstunden sorgte vorgestern beim zweiten Blauen Mittwoch des Jahres auf dem Lipschitzplatz in der Gropiusstadt die Band Berlin Spirit. Seit 2004 ist die Gruppe in Berlin und Umgebung unterwegs, um das Publikum mit Western & Country-Hits sowie Rock und Pop-Musik zum Tanzen und Fröhlichsein zu bringen. Nur der Platz am Mikrophon zwischen der Lead-Sängerin Christiane Gick und dem Gitarristen Olaf Dix blieb leer. Anja Gick, neben ihrer Mutter zweite Sängerin der Band, die auf der Bühne – wie teilweise auch im echten Leben – eine muntere Familie ist, musste vor dem Auftritt wegen einer allergischen Reaktion in die Notaufnahme des Krankenhauses.

Auch am kommenden Mittwoch verwandelt der Lipschitzplatz sich wieder in eine Open-Air-Location mit Bänken, Liegestühlen, kühlen Getränken und Gegrilltem. Die Band 4CASH spielt Lieder von Johnny Cash, dem Man in Black“, der die alltäglichen Geschichte der kleinen Leute besang und dessen Lebensweg einer Achterbahnfahrt glich. Am vierten Blauen Mittwoch werden Capital B – Soul, Rock, Funk von Prince bis Stevie Wonder spielen. Am 28. August schließen die Flintstone-Big Band und Daniel Busch, Leiter der Neuköllner Musikschule Paul Hindemith, die Veranstaltungsreihe „Blauer Mittwoch“ ab.

=Christian Kölling=

Advertisements