„Ich freue mich, dass in diesem Jahr das Siegerfoto nicht aus dem Neuköllner Norden kommt“

65 Fotoamateure beteiligten sich mit insgesamt 176 Beiträgen zum Thema „Echt Neukölln“ am diesjährigen N+Fotowettbewerb der Bürgerstiftung Neukölln. Am Donnerstag wurden die sechs besten Aufnahmen im Neuköllner Leuchtturm in der Emser Straße ausgezeichnet. Den 1. Platz erhielt Bärbel Schürrle für das Foto eines blühenden Kirchbaumes am U-Bahnhof Blaschkoallee. Mit Platz 2 wurde Heinz Schreibers Momentaufnahme „Der Überflieger“ prämiert, die einen Salto schlagenden Mann vor staunendem Publikum beim Festumzug des Karnevals der Kulturen zeigt. Der 3. Platz ging an Ingrid Gödele für ihre Aufnahme des Graffiti „Deutsch mich nicht voll“ an einer Neuköllner Häuserwand. Die Sachpreise überreichten Wettbewerbsorganisatorin Simone Wasner (r.) und N+Vorstand Friedemann Walther (l.) an Matthias Ernst, Gunter Schreckenbach und Monika Hackert (M.).

Neben schrägen, ungewöhnlichen, skurrilen und oft surreal wirkenden Fotos aus dem Neuköllner Norden wurden beim 13. N+Fotowettbewerb – ähnlich wie im letzten Jahr – auch wieder Stadtnatur-Aufnahmen eingereicht. Fotografiert wurden u. a. die Büffelsiesta auf einer Wiese in Rudow, ein besinnlicher Moment am Heidekampgraben und die blühenden Kirschbäume in der Thiemannstraße. „Ich freue mich, dass in diesem Jahr das Siegerfoto nicht aus dem Neuköllner Norden kommt“, kommentierte die Erstplazierte Bärbel Schürrle ihren Erfolg.

Die prämierten Fotos sowie sechs weitere der eingereichten Arbeiten werden im Fotokalender 2019 der Bürgerstiftung Neukölln veröffentlicht. Erstmals werden acht verschiedene Kalenderentwürfe, die alle von angehenden Graphikerinnen und Graphikern der Lette-Schule entworfen wurden, zur Wahl gestellt. Alle Interessierten können noch für wenige Tage darüber entscheiden, ob die diesjährigen Gewinnerfotos in einem herkömmlichen Wandkalen-der, als Tischkalender oder im Taschenkalender-Format veröffentlicht werden. Weiterhin sind alle Neuköllnerinnen und Neuköllner schon jetzt zur Teilnahme am N+Fotowettbewerb 2019 aufgerufen, dessen Thema „Zuhause in Neukölln“ lautet.

Die Ausstellung des N+Fotowettbewerbs 2018 wird noch bis zum 24. Juli im Neuköllner Leuchtturm (Emser Str. 117) gezeigt. Besichtigung: Mo. – Do. 10 – 18 Uhr nach Voranmeldung unter 030 / 627 380 13; zu anderen Zeiten und vom 16. bis 19. Juli nach Absprache unter fotowettbewerb@neukoelln-plus.de.

=Christian Kölling=

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s