„Grundsicherung im Alter ist ein Rechtsanspruch, dafür muss sich niemand schämen“

Die Seniorenberatung Neukölln feierte im März ihr 10-jähriges Jubiläum. Im Auftrag des Bezirkes betreibt sie der Humanistische Verband Deutschlands für über 60-jährige Neuköllnerinnen und Neuköllner. „Wir wollen jetzt unsere Angebote für die Senioren verbessern, die bisher noch nicht von der Hilfe erreicht werden“, kündigte Sozialstadtrat Jochen Bieder-mann am Montag bei einem Pressegespräch im Bürgerzentrum Neukölln in der Werbellinstraße an. „Grundsicherung im Alter ist ein Rechtsanspruch und hat nichts mit mangelnder Lebensleistung zu tun. Dafür muss sich niemand entschuldigen oder schämen!“, erklärte Biedermann und ermunterte zur Nutzung vorhandener Angebote.

„Armut, Krankheit und Alter, bilden eine fatale Kombination“, fassten die Altenpflegerin und Sozialarbeiterin Regina Gascho sowie ihre Kollegin, die Gerontologin Jana Langbein die Erfahrungen ihrer Arbeit zusammen. Im vergangenen Jahr wurden rund 800 Klienten, Seniorinnen und Senioren aus allen Teilen Neuköllns sowie deren Angehörige, von Gascho (r.) und Langbein (l.) und einer dritten Mitarbeiterin beraten. Zum Vergleich: Rund 57.000 Menschen über 65 Jahre leben im 329.000 Einwohner zählenden Neukölln.

Die Palette des Beratungsangebotes reicht von „allgemeinen Informationen und Auskünften bis hin zu umfassender Beratung zu seniorenspezifischen Themen, sozialrechtlichen Angele-genheiten und Wohnungsproblematiken“, heißt es im Sachbericht 2017 der Seniorenberatung. „In komplexen Beratungssituationen arbeiten die Mitarbeiterinnen nach der Methode des Case-Managements. Sie erstellen Hilfepläne, koordinieren verschiedene Unterstützungsangebote und leiten notwendige Antragstellungen in die Wege.“

Die Seniorenberatung bietet dienstags von 9 bis 15 und donnerstags von 12 bis 18 Uhr eine offene Sprechstunde im Bürgerzentrum Neukölln in der Werbellinstraße 42 an. Bei Bedarf sind auch Hausbesuche möglich.

Im Rahmen der Berliner Seniorenwoche 2018 findet auf dem Breitscheid-platz am kommenden Sonnabend, dem 23. Juni von 9.30 bis 17 Uhr ein Infomarkt mit Bühnenprogramm statt. Die Seniorenvertretung Neukölln ist – neben den Seniorenvertretungen der anderen Bezirke – mit einem Stand (Standnummer 156) vertreten.

=Christian Kölling=

Advertisements