In eigener Sache – zum Zweiten

Was am vorletzten Samstag begann, wird jetzt fortgesetzt. In der Reihe „Ich lese das FACETTEN-Magazin, weil …“ bringen heute vier weitere Testimonials ihre Wert-schätzung sowie Erwartungen an meine Neukölln-Berichterstattung zum Ausdruck.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

=Christian Kölling=

Advertisements

Eine Antwort

  1. Ich lese das FACETTEN-Magazin Neukölln weil ich Informationen aus meinem Kiez für meine gewerkschaftliche und sozialpolitische Arbeit benötige. Ich freue mich, wenn ich Berichte über Aktionen und Diskussionen des Bündnisses Neukölln: Miteinander für Demokratie, Respekt und Vielfalt bei Euch finde.

    Peter Schrott
    ver.di, Bezirk Berlin;
    Partner im Bündnis Neukölln

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.