Die Zeit drängt: Gemeinschaftsgarten Prachttomate fordert vom Bezirk Neukölln „Vorkaufsrecht anwenden!“

Im Sommer 2016 waren es Gerüchte, dass der Bezirk das Grundstück bebauen wolle, die bei den Aktiven des parallel zur Karl-Marx-Straße liegenden Gemeinschaftsgartens Pracht-tomate für Aufregung sorgten. Doch nun steht fest, dass eine Baugruppe auf einer Teilfläche Wohnun-gen entstehen lassen will. „Keine bezahlbaren Mietwohnungen, sondern exklusive Wohnungen zur Eigentumsbildung“, stellen die Aktivisten aufgebracht fest. „Die Aufwertung der Innenstadt und die Verdrängung von Menschen mit wenig Weiterlesen