Roter Teppich vor dem Neues Off-Kino

Mit „Berlinale Goes Kiez“ kam der Glamour des internationalen Filmfestivals am Donnerstagnachmitag auch nach Neukölln: Einen Tag nach seiner Weltpremiere im Friedrichstadtpalast wurde der schwedische Film „Unga Astrid“ am Donnerstagnachmittag im Kino Neues Off in der Hermannstraße gezeigt. Der Film, den die dänische Regiesseurin Pernille Fischer Christensen drehte, portraitiert die Kinderbuch-autorin Astrid Lindgren als junge Frau zwischen 16 und 20.

Lindgren, die 1907 geboren wurde, wächst mit ihren Geschwistern auf dem Pfarrbauernhof ihrer Eltern in Vimmerby auf. Strenge, religiöse Werte bestimmen den Tagesablauf in der Weiterlesen