Jetzt bewerben: Bezirksamt fördert ehrenamtliches Engagement für ein lebenswertes Neukölln

Menschen, die ehrenamtlich etwas für Neukölln tun und den Bezirk ein Stück lebenswerter gestalten wollen, können sich noch bis zum 20. März um eine Förderung des Bezirksamts aus dem Programm „Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften (FEIN)“ bewerben. Nur: Für Maßnahmen in Quartiersmanage-ment-Gebieten, von denen es ganze 10 in Neukölln gibt, gilt das Angebot nicht.

Insgesamt 52.200 Euro und bis zu 3.500 Euro pro Projekt stehen dieses Jahr bereit. Förderfähig sind Maßnahmen in öffentlichen oder öffentlich zugänglichen Einrichtungen wie Schulen, Horten, sozialen Treffpunkten, Sport- und Grünanlagen. Nicht gefördert werden, wie das Bezirksamt Neukölln mitteilt, „reine Anschaffungen, d. h. wenn Sachmittel gekauft werden, müssen diese für die ehrenamtliche Arbeit verwendet werden (z. B. für Renovierungsarbeiten).“

Ein Merkblatt mit den Förderbedingungen gibt es als pdf-Datei hier. Im Bezirksamt Neukölln berät Marion Schlischka Interessierte telefonisch unter 030 – 90239 2403.

Advertisements