Mädchentreff Schilleria gerettet: Jugendstadtrat einigt sich mit Eigentümer

Der Mädchentreff Schilleria in der Neuköllner Weisestraße kann für mindestens fünf weitere Jahre in seinen Räumen bleiben. Jugendstadtrat Falko Liecke hat gestern im Gespräch mit dem Eigentümer eine einvernehmliche Lösung herbeiführen können. Der von der Schließung bedrohte Mädchentreff erhält für fünf Jahre einen Mietvertrag mit der Option auf einer Verlängerung um weitere fünf Jahre. Über die Höhe der Miete wurde Stillschweigen vereinbart.

„Ich bin froh und dankbar, dass wir uns heute mit dem Eigentümer einigen konnten. Das Gespräch mit ihm habe ich als sehr angenehm und entgegenkommend empfunden. Der Eigentümer hat verstanden, dass die soziale Infrastruktur im Kiez wichtig ist. Ohne soziale Einrichtungen kann ein ganzer Stadtteil kippen und jahrelange Arbeit zunichte machen“, resümiert Falko Liecke in seiner Pressemitteilung. „Das ist ein toller Erfolg und ein deutliches Zeichen. Vielen Dank an alle, die daran mitgewirkt haben. Insbesondere gilt mein Dank dem Eigentümer, der nicht nur mit dem Rechenschieber, sondern auch mit einem sozialen Gewissen ausgestattet ist.“

=Christian Kölling=