Sturmtief Xavier wütete auch in Neukölln

Nur noch Kleinholz war am Freitagvormittag der Baum, der einen Tag zuvor während des Sturmtiefs Xavier am Richardplatz – wie so viele Bäume in ganz Berlin – aus dem Boden gerissen worden war. Längst nicht überall ging es mit den Aufräumarbeiten so schnell voran wie im Böhmischen Dorf.

Regine Günther, Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, erklärte am Freitag: „Der gestrige Sturm hat Berlin hart getroffen. Unsere Trauer und unser Mitgefühl gelten als allererstes den Angehörigen der zu Tode Gekommenen. Den Verletzten wünsche ich schnelle Genesung.“ In Reinickendorf Weiterlesen