Neuköllns ganze Pracht

Auf der Website des Kindl-Boulevards ist von „ausgezeichneten räumlichen Bedin-gungen“ die Rede, die „Qualitäten dieses seit 1996 etablierten Einkaufszentrums“ seien. Ferner wird die „Mischung aus Handels- und Dienstleistungs-unternehmen“ im „von Tageslicht durchfluteten Einkaufszentrum“ gepriesen.

Wer den an der Hermannstraße gelegenen Bou-levard bei oder nach Schauerwetter betritt, bekommt einen anderen Eindruck: Ganz sicher sind die räumlichen Bedingungen in der Fußgängerpassage nicht ausgezeichnet. Denn was schon vor 2000 eine Notlösung für das undichte Dach gewesen ist, wird auch 17 Jahre später noch praktiziert, wenn nicht nur Tageslicht das Einkaufszentrum durchflutet.

=Reinhold Steinle=

Advertisements

2 Antworten

  1. seit der eröffnung regnet es hinein. am anfang waren es sehr wenige eimer und jetzt läuft man einen slalom durch die unzähligen eimer…

    anfangs noch mit leben gefüllt jetzt einfach nur trister ort!

  2. Immerhin gibt es dort laut Website Kaiser’s und Schlecker. 😀

    http://www.kindlboulevard.de/seiten/passagemieter.htm

Kommentare sind geschlossen.