NABU Deutschland ruft zur Vogelzählung auf

Von heute bis Sonntag läuft zum 7. Mal die bundesweite Mitmach-Aktion „Stunde der Wintervögel“, bei der der Naturschutzbund Deutschland (NABU) dazu aufruft, eine wintervogelzaehlung_foto-nabu-sebastian-hennigsStunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden. „Das pure Interesse und die Freude an der Vogelwelt reichen zur Teilnahme aus, eine besondere Qualifikation ist für die Wintervogelzählung nicht nötig“, teilen die Initia-toren mit.

Im Januar 2016 beteiligten sich über 93.000 Menschen an der Mitmach-Aktion und zählten mehr als 2,5 Millionen Vögel. Der Haussperling ergatterte damals den Spitzenplatz als häufigster Wintervogel in Deutschland, ihm folgten Kohlmeisen, Blaumeisen, Feldsperlinge und Amseln.

Mit besonderer Spannung wird bei der aktuellen Vogelzählung das Ergebnis des Amsel-Bestands erwartet, denn im Herbst letzten Jahres kam es in Teilen Deutsch-lands zu einem vermehrten Amselsterben durch das Usutu-Virus. Auch bei den Grünfinken wird ein Rückgang des Aufkommens befürchtet, da diese seit einigen Jahren durch einzellige Parasiten, ausgelöst durch die Sommerfütterung, bedroht werden.

Advertisements