Knisterndes für besondere Anlässe und den Alltag

berliner-miedermanufaktur_neukoellnMit Mode und Design brachte noch niemand Neukölln in Verbindung, als Britt Sobotta vor 10 Jahren in der 1_berliner-miedermanufaktur_neukoellnSchillerpromenade die Berliner Miedermanufaktur eröffnete.

Für sie war es vor allem praktisch: Kurze Wege zwischen Wohnung und Ladenatelier erleichterten das Zusammen-spiel von Familie und Beruf enorm. Ihre Kreationen seien ohnehin Nischenprodukte, da sollten auch Produktion und Verkauf fernab des Mainstreams funktionieren, mutmaßte das Umfeld von Sobotta, die das Faible für Mieder während ihres Kunststudiums entdeckte und anschließend bei einer Ausbildung zur Damenmaß-schneiderin 3_berliner-miedermanufaktur_neukoellndie handwerklichen Fertigkeiten erlernte. Am vergangenen Wochenende lud Britt Sobotta (r.) kravets_sobotta_berliner-miedermanufaktur_neukoellnzusammen mit der Textildesig-nerin Maria Kravets (l.) zur Modenschau ein, um das runde Jubiläum ihres Ladens in Neukölln zu feiern.

Alles ist Handarbeit, was hier verkauft wird. Und verarbeitet werden ausschließlich Naturmaterialien. Knistern darf es zwar durchaus, wenn sich eine Frau im Schnürmieder, in einer jil2_berliner-miedermanufakturCorsage oder mit Taillengürtel zeigt, aber das solle keinesfalls an minderwertigen Kunststoffen liegen. Überhaupt gehe es, anders als viele – insbesondere Männer – vermuten, nicht primär um Erotik, und schon gar nicht um eine vorauseilende. „Zuerst“, findet Britt Sobotta, „muss die Frau zu sehen sein, erst dann das Mieder.“ Die Gefahr, verkleidet zu 2_berliner-miedermanufaktur_neukoellnwirken, sei ziemlich groß, wenn im Vorfeld der Maßanfertigung nicht besprochen wird, was die Trägerin ausdrücken will. Männer, die ihre Liebste zu Weihnachten oder zum Geburtstag mit einem Unikat der Berliner Miedermanufaktur überraschen möchten, sobotta_berliner-miedermanufaktur_neukoellnlässt die Neuköllnerin deshalb meist abblitzen: „Denen empfehle ich, dass sie ihrer Frau besser ein Date in meinem Laden schenken sollen, damit wir gemein-sam erörtern können, wie das Mieder aussehen soll und 4_berliner-miedermanufaktur_neukoellnworin sich die Frau wohlfühlen würde.“

Mit starren Korsetts aus grauer Vorzeit haben ihre Modelle nichts mehr zu tun. Die in Kanäle eingearbeiteten Federspiralstäbe machen jede Bewegung mit. „Ich möchte, dass man mit meinen Kreationen auch aufs Fahrrad steigen kann“, beschreibt Sobotta ihre Intention. Die Befürchtung, eingeschnürt in ein Mieder zwar plötzlich eine perfekte weibliche 5_berliner-miedermanufaktur_neukoellnSilhouette und mehr Haltung denn je zu haben, aber nur schwerlich atmen zu können, relativiert sich ebenfalls beim jil1_berliner-miedermanufakturTragen der textilen Kunstwerke aus der Berliner Miedermanufaktur. Komfortabel sind sie jedoch ob bis zu 50 kleiner Schlaufen und langer Bänder nicht, wenn es ans An- oder Ausziehen geht.

Ganz anders die Accessoires, die das Angebot an Dessous abrunden. Kragen aus bedruckter oder bemalter Seide können schlichte Pullover oder Kleider spontan verwandeln, und farblich abgestimmte Taillengürtel schnell aus der Handtasche gezogen und angelegt werden, um zwischen Ober- und Unterkörper einen Blickfang zu schaffen.

=ensa=

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s