Rixdorfer Plattenstars

Früher war der Böhmische Platz in Neukölln sogar bei Einheimischen ziemlich tischtennis boehmischer platz_neukoellnunbekannt. Es war aber auch nicht viel los an diesem Platz. Dies hat sich in den letzten Jahren, in denen sich hier viel Gastronomie ansiedelte, drastisch geändert. Auch die beiden Tischtennisplatten, um die sich die Tischtennis-Gemeinschaft Berlin-Rixdorf ge-bildet hat, werden jetzt rege genutzt. Oft sieht man Gruppen, die an den Platten die Chine-sisch-Variante spielen. Selten lässt sich jedoch beobachten, dass zwei Spieler furios und in hohem Tempo den Zelluloidball über beide Tischtennisplatten spielen. Wundern würde es mich nicht, wenn ein zukünftiger Berliner Tischtennismeister seine Karriere an einer der beiden Platten am Böhmischen Platz begonnen hätte.

=Reinhold Steinle=

Advertisements