Vorboten des Höhepunkts

weihnachtsbaum_rathaus neuköllnMittwoch sah die Nordmanntanne vor dem Neu-köllner Rathaus, die im dänischen Them 12 Meter hoch wuchs, noch wenig festlich aus. Jetzt aber ist sie vom Netz befreit und mit einer Lichterkette geschmückt; seit gestern stehen außerdem vier kleinere Bäume auf der oberen Plattform des Rat-hausturms. Noch weihnachtlicher wird es Mitte nächster Woche, wenn 60 Schwibbögen von mor-gens bis Mitternacht in den Bürofenstern leuchten und illuminierte Weihnachtstransparente zwischen den Fahnenmasten hängen. Der Höhepunkt des Advents im Bezirk bricht allerdings erst am 4. De-zember an: Dann eröffnet Bezirksbürgermeisterin Giffey um 17 Uhr den Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt, der in diesem Jahr erneut einen Anbieterrekord verzeichnet und, so der Weihnachtsmarkt-Beauftragte Christian Bärmann, „mit erstmals über 200 Ständen“ aufwartet, an denen gemeinnützige Ein-richtungen, Hilfsorganisationen, Kirchengemeinden und Schulen ihre „Produkte, na-hezu ausschließlich aus eigener Herstellung“, anbieten.

Advertisements