Buchpremiere im Museum des Kapitalismus

buchpremiere_museum des kapitalismus_neukölln„Mitarbeiter_innen von Spätkaufläden, Sexarbeiter_in-nen aber auch Gefängnisinsass_innen werden bis heute nicht mit Gewerkschaften in Verbindung gebracht“, meint der Journalist Peter Nowak und gab deshalb das Buch „Ein Streik steht, wenn mensch ihn selber macht“ heraus, in dem er ein Dutzend Berichte aus Sicht der Betroffenen zusammengefasst hat.

Freitagabend wurde das Werk im gut besuchten Museum des Kapitalismus in Neukölln vorgestellt. Statt daraus zu lesen, ließ Nowak viele anwesende Protagonisten seines Buches selber zu Wort kommen. Im Video dokumentiert ist die Störaktion einer Initiative zur Premiere von „Dantons Tod“, mit der 2011 Forderungen der Bühnenarbeiter im Berliner Ensemble unterstützt wurden.

=Christian Kölling=

Advertisements