Ohne Änderungen in der BVV beschlossen …

… wurde am Mittwoch letzter Woche ein Antrag der Neuköllner Grünen, den zuvor der Ausschuss für Verkehr und Tiefbau abgesegnet hatte: „Das Bezirksamt wird gebeten, die Radverkehrssituation in der Oderstraße im Abschnitt von der Siegfriedstraße bis zum Tempelhofer Feld zu verbessern. Zur Verbesserung der Situation sollte die Oder-

oderstraße neukölln

straße asphaltiert und als Fahrradstraße ausgewiesen werden“, besagt die Druck- sache 1134/XIX. Auf einen genauso positiven Ausgang des Prozederes hofft nun Die Linke, die mit ihrem Antrag 1164/XIX ebenfalls auf optimiertere Verkehrsverhältnisse in Neukölln abzielt: Würde dem Antrag, das Einbahnstraßenstück der Herrfurth- straße zwischen Hermann- und Weisestraße in beide Richtungen für Radfahrer freizugeben, in Ausschuss und Bezirksverordnetenversammlung zugestimmt, wäre legal, was dort ohnehin längst gängige Praxis ist.

Advertisements