Ohne weitere Worte:

„Wir verurteilen diesen abscheulichen Terroranschlag aufs Schärfste. Wir sind er- schüttert und schockiert über das Massaker, das an Zeitungsredakteuren und anderen Personen verübt wurde und wir trauern mit den Hinterbliebenen. Es gibt in keiner Religion und keiner Weltanschauung auch nur einen Bruchteil einer Rechtferti-

charlie hebdo_berlin

gung für solche Taten. Dies ist ein feindlicher und menschenverachtender Akt gegen unsere freie Gesellschaft. Durch diese Tat wurde nicht unser Prophet ge- rächt, sondern unser Glaube wurde verraten und …“ (Pressemitteilung des Zentral- rats der Muslime in Deutschland e. V,)

Advertisements