Kunstwerke aus schwimmenden, bunten Tropfen

mümüne güccük_mg ebru-kunstgalerie neuköllnEine ruhige Hand darf gerne mitgebracht werden. „Wer keine hat, bekommt sie aber auch hier“, versichert Mümüne Güccük, die ihren Vornamen nur noch selten hört, weil sie von allen Mine genannt wird. Die Beschäftigung mit der Ebru- Kunst, dem Malen auf Wasser, sei bestens zum Runterkommen geeignet und ein wirksames Mittel zum Stressabbau: „Ich habe selber damit angefangen, weil ich einen Ausgleich zu meinem strapaziösen Job gesucht hab.“ Das war vor gewerbehof hermares neuköllnfünf Jahren. Heute ist Mine Güccük Ebru-Künstle- rin, -Lehrerin und Inha- berin der MG Kunst- galerie, die im letzten Frühjahr in einem Neuköllner Ge- werbehof nahe dem Tempelhofer Feld eröffnete, um Ebru-Malerei auszustellen und zudem Interessierte in Workshops in Weiterlesen