Tatort „Stolz von Rixdorf“

Mit einer Fläche von 25.718 Quadratmetern gehört sie zu den 10 größten Neuköllner Laubenpieper-Kolonien – und zu denen, die noch nicht auf der Senats-Streichliste zugunsten von Gewerbeansiedlungen oder Straßenbau stehen. Zu einer Besonder- heit geriet die  Dauerkleingartenanlage  „Stolz  von  Rixdorf“  am Dammweg  jedoch

dauerkleingartenanlage stolz von rixdorf_neukölln

durch den in Neukölln aufgewachsenen Krimi-Autor Horst Bosetzky: Im 10. Band der historischen Kettenroman-Reihe „Es geschah in Berlin“, der den Titel „Bücherwahn“ trägt, lässt er auf dem Gelände vom „Stolz von Rixdorf“ die stark verweste Leiche der wohlhabenden Unternehmerin Else Looskeim auffinden.

Advertisements