Endstation Dschungel

Die Tapire (l.) haben es Bolle besonders angetan. Immer wenn er an ihnen vorbei kommt, begrüßt der kniehohe Hund die Tiere, die kürzlich in die U8-Station Her- mannstraße eingezogen sind, laut  bellend. Es ist  ein freundliches Bellen, versichert

dschungel_u8-station hermannstraße neukölln

Bolles Besitzerin, eine Aufforderung zum Spielen. Bei Artgenossen ist er damit meist erfolgreich, bei den Tapiren nicht. Bis zum 20. Oktober ziehen über 80 weitere be- drohte Tierarten in den Neuköllner U-Bahnhof: Die Urwald-Illustrationen von Felix Scholz, hofft man bei der BVG, sollen illegale Sprayer von ihrem Treiben abhalten.

%d Bloggern gefällt das: