Mehr Spaß für Daheimgebliebene

Gut zwei Wochen lang konnte man am neuen Schaukelgerüst des Spielplatzes an der Kienitzer Straße alles mögliche machen – nur nicht schaukeln. Pünktlich zum Ferienbeginn wurde das anders, seitdem hängen rote Sitze an der Doppelschaukel. Und auch sonst  verspricht der  für 34.000 Euro teilsanierte Spielplatz nun noch mehr

sanierung spielplatz schillerpromenade_neukölln
spielplatz kienitzer str_neukölln

Spielspaß für die Kinder des Kiezes: Im letzten und diesem Jahr wurden, so Bernd Kanert vom Fachbereich Grün- und Freiflächen des Neuköllner Bezirksamts, die Geräte erneuert oder erweitert. Die Spielkombination bekam einen neuen Farban- strich, einen überdachten Turm mit Hängebrücke sowie eine Sandspielplattform. Außerdem wurde die lange gesperrte alte Drehscheibe durch eine neue ersetzt, auf der nun wieder just mit Eis aus der Eisdiele gegenüber gefüllte Mägen einem Be- lastungstest unterzogen werden können.