U wie Umdenken

Mit der Macht der Gewohnheit kommen Autofahrer, die bisher vis-à-vis vom Alfred-Scholz-Platz in die Karl-Marx-Straße abgebogen sind, momentan nicht weiter. Schon auf der Hermannstraße wird ihnen geraten, die Werbellinstraße zu meiden. Denn die

umleitung-schild hermannstraße_neuköllnsackgasse werbellinstraße neuköllnvollsperrung_bauarbeiten karl-marx-straße neukölln

ist noch bis einschließlich Freitag eine Sackgasse, weil die Magistrale Neuköllns zwischen Rollberg- und Briesestraße wegen Asphaltierungsarbeiten so lange ge- sperrt ist. Wer die Umleitungsempfehlung ignoriert, trifft dann exakt in diesen beiden Nebenstraßen sowie der Morusstraße, die sie verbindet, auf all jene, die an der Weiterfahrt auf der Karl-Marx-Straße gehindert wurden. Wer sie beherzigt und länger als gewohnt auf der ohnehin chronisch verstopften Hermannstraße bleibt, steht auf eben der im Stau.