Das war spitze!

Mit über 1.000 Twitter-Nachrichten hielt die Einsatzzentrale der Berliner Polizei ab Frei- tagabend bei der Aktion #24hPolizei alle auf dem Laufenden, die schon immer mehr über den Alltag der Ordnungshüter wissen wollten. Straftaten, Unfälle, Beziehungs- konflikte und sonstige Meldungen, von amüsant  über erschreckend bis verwundernd,

tempelhofer feld_berlin

rauschten durch den Kurznachrichtendienst. Den Gipfel der Skurrilität und zugleich der Toptweets erklomm jedoch diese: „Auf Tempelhofer Feld soll sich eine Person mit Samurai-Schwert bewegen.“ Dank einer Presse-Info der Grün Berlin GmbH musste immerhin nicht befürchtet werden, dass den Besuchern das Feld um die Ohren fliegt, wenn die Waffe an der falschen Stelle in den Boden gestochen wird.

%d Bloggern gefällt das: