Wenn Antizyklisches auf Traditionelles trifft

Es ist ein Geruch, der nichts Gutes verheißt. „Dann mal flott das Wichtigste zusam- menpacken“, rät eine innere Stimme. Unwiederbringliches, Dokumente, Laptop und die externe  Festplatte, ein paar Klamotten. Qualm dringt  vom Hof durch das gekippte

weihnachtsgrillen 2013_neukölln

Küchenfenster, vermischt mit leisem Quengeln. Evakuierung am Heiligabend, frohes Fest! „Wann sind denn endlich die Würste fertig?“, nölt ein kleiner Junge. „Wir singen jetzt noch ein Lied und dann können wir bestimmt essen“, erwidert ein Mann, und eine Frauenstimme schlägt „Oh Tannenbaum“ vor. Weihnachten 2013 in Neukölln: Erst wird gegrillt, dann beschert.

Eine Antwort

  1. Und was will mir dieser Artikel sagen? So ein Quatsch!

    Liken

Kommentare sind geschlossen.