Die Bescherung geht weiter: Fruchtiges von „feinschlicht“!

28.12.2012Unser Zwischen-den-Jahren-Gewinn- spiel geht mit diesem Foto aus einem innerhalb der letzten 12 Monate hier im FACETTEN-Magazin erschienenen Beitrag weiter:  Wer erinnert sich an den, hat einen ausgeprägten Spür- sinn oder stößt beim „Blättern“ zufällig auf das richtige Ergebnis?

Wer den Titel des Beitrags, dem das Bild entnommen wurde, oder das Datum seiner ursprünglichen Veröf- fentlichung bis spätestens morgen (29.12.2012) um 8.59 Uhr in die Be- treffzeile einer E-Mail schreibt und sie an Facetten[at]gmx-topmail.de sendet, nimmt – wenn mehrere korrekte Ant- worten eingehen – an der Verlosung eines  lukullischen Gewinns “made in Neukölln” teil.

Für die heutige Ausgabe unseres Rätsels kommt dieser von  feinschlicht, der Manufaktur für gutes Fruchten. Seit Juli 2012 produzieren und verkaufen Falko Schumann und sein Team an der Neuköllner Sonnenallee Frucht- und Gemüseaufstriche, Senf, Chutneys und Saucen, die nach eigenen Rezep- feinschlicht-logoturen und in 100 % Handarbeit hergestellt wer- den.

Unser/e Gewinner/in darf sich in Schumanns Laden ein Domino-Köfferchen abholen, in dem sich ein Glas mit einem Aprikose & Weißmohn-Fruchtaufstrich und eines mit  mit der feinschlicht-Kreation Schattenmorelle & Orange befinden. (Hinweis: Die Manufaktur ist am Silvestertag zwischen 12 und 16 Uhr geöffnet, macht vom 1. bis 6. Januar Urlaub und hat danach wieder dienstags und donnerstags von 12 – 18 Uhr geöffnet.)

Also mitmachen!

Update (29.12.2012/10:08 Uhr): Wer sich mit der Antwort “Dahinter geht’s nicht weiter“ und/oder “9. November 2012″ an dieser Ausgabe unseres Rätsels beteiligt hatte, gehörte zu denen, die sich Hoffnung auf Fruchtiges von „feinschlicht“ machen durften.

Aber: Es konnte nur eine/n Gewinner/in geben, und die wurde – nachdem ein Glücksfeeerich seines Amtes gewaltet hatte – inzwischen  informiert.

%d Bloggern gefällt das: