Berliner Licht

Wenn Neuköllnern ein Licht aufgeht, kann das natürlich sprichwörtlich gemeint sein und mit Einsicht oder plötzlichem Begreifen übersetzt werden. Dass es unter freiem Himmel  Abend für Abend bezirksweit passiert, ist dagegen meist Gaslaternen zu ver-

danken. Etwa 44.000 davon gibt es in ganz Berlin – noch! Denn der Berliner Senat will die historischen Beleuchtungskörper innerhalb der nächsten Jahren gegen strom- betriebene Straßenlampen austauschen, was nun der Verein  Gaslicht-Kultur  zu ver- hindern versucht: mit einer Petition, verschiedenen Aktionen und der Unterstützung vieler Berliner, die wollen, dass ihnen auch weiterhin kein x-beliebiges, sondern dieses sehr spezielle Licht aufgeht.

Eine Antwort

  1. Es ist echt schade um die Gaslaternen.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.