Wieder was gelernt

„Wissen Sie, was es mit der 9. Sozialkommission auf sich hat?“, fragte uns ein Leser und schickte das passende Foto, das er in der Mainzer Straße im Flughafenkiez sozialkommission neukölln, lori kaatschgemacht hatte, gleich mit. Wir wussten es nicht, aber wir haben einen ge- troffen, der es weiß: Neuköllns Sozial- stadtrat.

„Es gibt eine Sozialkommission mit einem Hinweisschild an der Haus- wand?“, fragte Bernd Szczepanski erst- mal verwundert zurück, bevor er erklär- te, dass etwa 200 Ehrenamtliche für die bezirklichen Einrichtungen namens Sozialkommission aktiv seien und jeder von ihnen einen wenige Straßen umfassenden Zuständigkeitsbereich habe. „Die Hauptaufgabe der Sozialkommissionsmitglieder ist es, Senioren an runden Geburtstagen zu besuchen, um ihnen im Namen des Bezirksamts zu gratulieren“, so der Sozialstadtrat. „Außerdem geben sie bei Bedarf Tipps zu sozialen Fragen.“

Da schloss sich der Kreis dann wieder: Denn wir wussten natürlich, dass es Ehren- amtliche gibt, die diese Aufgaben übernehmen, aber nicht, dass sie es für Ein- richtungen tun, die Sozialkommissionen genannt werden.