Auf Prävention gesetzt

Auch für Einbrecher wird Neukölln laut  Kriminalitäts-statistik 2011 immer attrak- tiver. Umso wichtiger ist Prävention geworden, und die geht zuweilen über die Sicherung von Türen und Fenstern hinaus. So informiert beispielsweise eine Arztpraxis potenzielle Kriminelle per Aushang an der Eingangstür darüber, dass nichts zu holen ist: Hier werde kein Bargeld aufbewahrt und würden wertvolle Medikamente abends mit nach Hause genommen. Außerdem seien alle vorhandenen Computer etwa ein halbes Jahrzehnt alt und älter. Kleiner Aufwand, große Wirkung.

%d Bloggern gefällt das: