Acht Kilometer zwischen Leid und Freud‘

Anders als Ex-Bundespräsident Christian Wulff werden die Schulleitung, Lehrer und Schüler der Neuköllner Hermann-Boddin-Schule diesen 17. Februar in bester Erin- nerung behalten. Denn es ist der Tag, an dem der Erweiterungsbau der Schule eröffnet und damit eine wichtige Voraussetzung für die praktische Umsetzung des gebundenen Ganz- tagsbetriebs geschaf- fen wurde.

Dank der 3,1 Millionen Euro aus dem Kon- junkturpaket II haben die derzeit 361 Kinder nun eine neue Mensa und weitere Klassen- und Gruppenräume. Für die Lehrer gibt u. a. ein neues Lehrerzimmer und einen Lehrmittelraum. Außerdem fanden Tech- nikräume Platz in dem dreigeschossigen, barrie- refreien Gebäudetrakt, der am Vormittag von Bezirksbürgermeister Heinz Busch- kowsky und Schulstadträtin Franziska Giffey eingeweiht wurde.

.