Schwarz auf Weiß

Elf Quartiersmanagement-Gebiete  gibt es in Neukölln, mehr als in jedem anderen Berliner Bezirk. Was die einzelnen QMs für ihre Kieze planen und welche Schwer- punkte die Quartiersmanager für ihre eigene Arbeit sehen, wird periodisch in einem Strategiepapier mit dem sperrigen Titel  „Integriertes Hand- lungs- und Entwicklungskonzept“  festgeschrieben.

Fünf der elf Neuköllner Quartiersmanagements  haben ihre Handlungskonzepte für 2012 bereits als pdf-Dateien ver- öffentlicht: Richardkiez, Rollbergkiez, Schillerkiez, Ganghofer- straße und High-Deck-Siedlung. Bewohner des Körner-, Reuter- und Flughafenkiezes sowie der QM-Gebiete Gropius- stadt, Weiße Siedlung-Dammweg und Donaustraße-Nord müssen noch warten, bis sie nachlesen können, was in ihren Vierteln mit Soziale Stadt-Mitteln angepackt wird – oder werden soll.

.

3 Antworten

  1. Auch das QM-Ganghoferstraße hat bereits seit Ende letzten Jahres sein Handlungskonzept für 2012 zum runterladen veröffentlicht (siehe http://www.qm-ganghofer unter „Unser Quartier“ und „Handlungs- und Entwicklungskonzeptkonzept“).

    Liken

    • Danke für den Hinweis; der Beitrag ist entsprechend aktualisiert.
      Schade, dass das Dokument so versteckt wurde.

      Liken

  2. Vielen Dank für den Hinweis – auch unseres war offensichtlich so im Downloadbereich versteckt, dass es nicht gefunden wurde. Jetzt gibt es eine kleine Meldung dazu im Bereich Neuigkeiten: http://www.reuter-quartier.de/Wohin-die-Reise-geht.2124.0.html.
    Direkt zum Konzept geht es hier

    Klicke, um auf IHEK_2012_fuer_Portal.pdf zuzugreifen

    Liken

Kommentare sind geschlossen.