Neuköllner Schätze (2)

Heute geht es mit unserer Sommer-Serie Neuköllner Schätze weiter. In der zeigen wir in lockerer Reihenfolge Dekoratives, Nützliches oder auch Skurriles, das sonst weitgehend verborgen bleibt. Denn obwohl Balkone zwar der mit Abstand öffent- lichste Teil einer Wohnung sind, ist für Passanten meist nur Grünendes oder Blühendes sichtbar – nicht aber:

der Gute-Laune-Frosch. Seine Besitzerin bekam ihn von einer sehr guten Freundin geschenkt, als es ihr ziemlich schlecht ging. Das ist schon eine Weile her, doch von seiner Wirkung hat der Frosch, der vor einigen Monaten von der Küche auf den Balkon umgezogen wurde, nichts verloren: „Wenn ich den anguck, muss ich immer grinsen.“