Zweckentfremdet

Der Rücken schmerzt, im Nacken ziept’s und die Sehnenscheiden zwacken: Mensch und statische Schreib- tischarbeit im 9-to-5-Rhythmus passen ein- fach nicht zusammen. Dass sich auch kurze Pausen nutzen lassen, um eine gewisse Fit- ness und Beweglichkeit zu erhalten, konnten ges- tern die Besucher des Wochenmarkts am Neu- köllner Maybachufer er- leben. Auf beeindruckende Weise zeigte eine Performerin, dass ein Schreibtisch durchaus  auch  zum Sportgerät  taugt.  Irritierte bis  bewundernde Blicke des Kollegi-

legiums dürften einem beim Nachturnen der Übungen verschiedener Schwie- rigkeitsgrade sicher sein. Zudem wirken sich die kleinen Lektionen positiv auf den Teamgeist aus, da sicher bei manchem eine Hilfestellung sehr willkommen ist.

=ensa=

.

2 Antworten

  1. An genau diesem Markttag schlenderte Thilo Sarrazin, unbehelligt und deshalb ziemlich entspannt, scheinbar unerkannt oder weise ignoriert, begleitet von einem großen Kamerateam, durch die Budenreihen am Maibachufer.
    Was er dort wollte war unklar.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: