Neukölln zeigt Herz

Ganz liebevoll gestaltet und gut geschützt in Gärten …

… und als leuchtende Reklame. Denkmäler für Ewald Friedrich Graf von Hertzberg, der den Seidenanbau in Berlin einführte und auf dem Schloss Britz lebte, sind beides nicht. Dafür wurde eine Straße in Neukölln nach ihm benannt, die wiederum nicht mit der Herzbergstraße verwechselt werden sollte. Denn die ist in Lichtenberg.

=ensa=


%d Bloggern gefällt das: