Der Anfang vom Ende

Noch knapp ein Vierteljahr, dann beginnt in Deutschland die Fußball-WM der Frauen. Für die deutschen Kickerinnen  um Trainerin Silvia Neid bedeutet der Anpfiff des Turniers den Start ins Unternehmen „Sommermärchen Reloaded“. Damit das gelingt, sollten sie Neukölln bei ihrem Berlin-Aufenthalt am besten weiträumig um- fahren. Denn die fußballe- rischen Misserfolge made in Neukölln haben bis heute nichts von ihrer Strahlkraft verloren.

Man schrieb den 2. Sep- tember 1990, als die Da- men-Elf des 1. FC Neu- kölln zu ihrem ersten Spiel in der neu gegründeten Frauen-Fußballbundesliga beim SV Wilhelmshaven antrat. Bereits nach 55 Se- kunden kassierten die Neuköllnerinnen das erste Gegentor, fünf weitere kamen bis zum Spielende dazu. Der Auftakt zu einer Serie, die nach wie vor ihresgleichen sucht: Mit 18 Niederlagen und einem Torverhältnis von 8:102 schlossen die 1. FC Neu- kölln-Frauen ihre Saison in der höchsten Spielklasse ab – als bis heute erfolgloseste Bundesligistinnen.

=ensa=